Neue
rscheinungen des Verlags Herder im Herbst 2008 & Winter 2008/2009

Andrea Schwarz: Der kleine Drache Hab-mich-lieb
Ein Märchen für große Leute - Hörbuch-CD

Ein lieber Drache - ist das nicht ähnlich unsinnig wie ein Zauberer, der Salat putzt? Aber vielleicht ist gerade dies das märchenhafte an dieser Geschichte, in der so manches wahr sein mag: der Wunsch, aus dem Alltag und seinen Rollen auszubrechen, zu träumen und voller Sehnsucht zu sein; die Erfahrung verletzt und ausgelacht zu werden, in Gefahr zu kommen, nicht mehr weiterzuwissen. Gut, wenn es dann solche Zauberer wie Moya gibt, die kleine Drachen auch dann mögen, wenn in deren Herzen ein wenig Unordnung ist - und wenn sie sich als weiblich entpuppen, wo man bisher doch (17,95 Euro, lieferbar ab September 2008)

Andrea Schwarz: Der kleine Drache Hab-mich-lieb
Mit Illustrationen von Thomas Plaßmann

Die Geschenkausgabe des Märchen-Bestsellers von Andrea Schwarz, jetzt erstmals illustriert: Sich selbst zu finden und angenommen zu werden, Ich zu sein und Du zu sagen, Freunde zu gewinnen und anders sein zu dürfen - das Märchen von der kleinen Drachendame Hab-mich-lieb und dem Zauberer Moya macht Mut, der eigenen Sehnsucht zu vertrauen. (12,95 Euro, lieferbar ab August 2008)


Albert Biesinger: Warum müssen wir sterben?
Wenn Kinder mehr wissen wollen

Für Kinder ist es kein Tabu, über den Tod zu sprechen. Während sie noch ungezwungen mit diesem Thema umgehen, fällt es Eltern oft schwer, Antworten zu geben. Dieser Band möchte Erwachsenen helfen, mit Kindern über das Thema Sterben und Tod offen zu sprechen. Dazu werden kindliche Bilder und Vorstellungen aufgegriffen und die damit zusammenhängenden Fragen von den Autoren aus christlicher Perspektive beantwortet. (17,95 Euro, lieferbar ab September 2008)


Frank Barrois: Ganz vorne mit dabei
Der Mini-Begleiter

Minis sind wichtig. Ihr Dienst am Altar beinhaltet wesentlich mehr als eine Vorführung einstudierter Schritte und Handlungen. Dieser Begleiter erläutert, was Minis in ihrem Dienst tun und wie ein Gottesdienst überhaupt aufgebaut ist. In altersgemäßer Sprache erklären die Autoren jungen Leserinnen und Lesern im Alter von 9-12 Jahren die Liturgie lebensnah, indem sie z. B. immer wieder beim Alltag der Minis anknüpfen. Ihre Vergleiche und Fragen führen zu einem tieferen Verständnis von Liturgie und Ministrantendienst. (7,95 Euro, lieferbar ab September 2008)


Kathrin Burger: Die Vollkornlüge und andere Ernährungsmärchen
Warum die meisten Ernährungstipps nichts taugen

Vollkornprodukte verhindern Krebs? Schön wär's! Schokolade macht glücklich? Bislang vor allem die Hersteller! Mal sind es Grüntee und Rotwein, dann gelten Ballaststoffe und probiotische Joghurts als Garanten für ein langes und gesundes Leben. Doch die Beweislage für all diese Versprechungen ist erschreckend dürftig, wie große Kontrolluntersuchungen zeigen. Was ist also wirklich wichtig für eine gesunde Ernährung? Eine ebenso kritische wie seriöse Auseinandersetzung mit einem brisanten Thema. (12,90 Euro, lieferbar ab August 2008)


Willigis Jäger: Geh den inneren Weg
Texte der Achtsamkeit und Kontemplation

Willigis Jäger, einer der bedeutendsten spirituellen Lehrer unserer Zeit, hat hier eine Auswahl von Texten zusammengestellt, die auch in seinen Kursen gelesen und rezitiert werden. Dabei lag ihm daran, der Textauswahl einen überkonfessionellen Charakter zu geben, um möglichst viele Menschen zu erreichen, denn "das Wort ist ein Lockmittel, durch das wir auf den Weg gelockt werden." (Willigis Jäger). (8,90 Euro, lieferbar ab August 2008)


Hanspeter Oschwald: Der Klosterurlaubsführer
Erfahrungen - Informationen - Tipps

Urlaub im Kloster - zunächst ein Geheimtipp für wenige, inzwischen ein gut etablierter Trend. Angebote gibt es für spirituell Interessierte ebenso wie für Menschen, die neben der Ruhe auch Wellness genießen möchten. Den bewährten Klosterurlaubsführer von Hanspeter Oschwald gibt es jetzt in aktualisierter Neuausgabe in neuer, attraktiver Ausstattung: Tipps und Adressen europaweit. (9,90 Euro, lieferbar ab September 2008)


Anton Lichtenauer: Schlafe gut und träum was Schönes
Das kleine Buch zur guten Nacht

Alles im Leben hat seine Zeit, auch das Schlafen. Und wer träumt, lebt zweimal. Eine Einstimmung auf die schönste Zeit des Lebens, die uns jeden Abend erwartet: Den Tag ausklingen lassen, alle Hektik, alle Sorgen ablegen, sich Ruhe gönnen und sich einstimmen auf einen gesunden, tiefen Schlaf und auf Träume, die gut tun - dazu inspiriert dieses wunderschön ausgestattete Büchlein. (7,00 Euro, lieferbar ab September 2008)


Uli Franz: Tibet
Wissen was stimmt

Gehört Tibet den Tibetern? Oder ist es nicht schon längst ein multikulturelles Land? Welche Rolle spielt der Dalai Lama heute? Und wie wird sich die Zukunft Tibets gestalten? Die Unruhen in Lhasa und die Proteste weltweit gegen die chinesische Tibet-Politik lenken die Blicke auf ein faszinierendes und rätselhaftes Land. Tibet einst und heute - übersichtlich und kenntnisreich bietet Uli Franz die wichtigsten Fakten. (7,95 Euro, lieferbar ab Juni 2008)


Anthony de Mello: Zeiten des Glücks
Geschichten für Herz und Seele

Zum Glück gibt es Anthony de Mello: Geschichten für alle Lebenslagen. Heitere, fröhliche und tiefe Weisheiten, die die Seele verwandeln. Und ein Geschenk, das jeden Tag verzaubert. (7,00 Euro, lieferbar ab Oktober 2008)


Pierre Stutz: Heilende Momente für die Seele

Heilende Momente für die Seele: Rituale und Gebete für den Alltag. Ermutigung in Beruf und Freizeit - der Autor bestärkt Leserinnen und Leser, der heilenden Dimension unserer Religion mehr zuzutrauen. Eine viel versprechende Fortsetzung der erfolgreichen »kleinen Bücher für die Seele« von Pierre Stutz. (7,00 Euro, lieferbar ab November 2008)


Thich Nhat Hanh: Mutter - das erste Wort für Liebe

Sanft und eindringlich, klar und zärtlich wie schöne Kindheitserinnerungen sind diese Texte. Thich Nhat Hanh, ein Poet des Ostens und nach dem Dalai Lama der bekannteste spirituelle Meister des Buddhismus schreibt über Mütter, Mutterliebe, Versöhnung und Verbundenheit. Ein kleines Buch für ein ganz großes Gefühl. (5,00 Euro, lieferbar ab November 2008)


Dalai Lama: Tibet
Ort der Götter, Land der Tränen

Tibet - Dach der Welt, jahrtausende alte buddhistische Kultur, eines der faszinierendsten Länder der Welt. Dieses Tibet droht vom Erdboden - und aus der Geschichte - zu verschwinden. Ein Großteil der Klöster ist bereits zerstört. Das kulturelle und religiöse Erbe des Landes wird systematisch vernichtet. Gibt es Hoffnung auf eine Rettung dieser Kultur, auf Freiheit in Tibet? Der XIV. Dalai Lama, Friedensnobelpreisträger, weltliches und geistliches Oberhaupt der Tibeter, antwortet auf dringende Fragen und zeichnet die Vision eines umfassenden Friedens aus dem Geist des Mitgefühls. (12,00 Euro, lieferbar ab Juni 2008)


Ama Adhe: Doch mein Herz lebt in Tibet
Die bewegende Geschichte einer tapferen Frau. Vorwort des XIV. Dalai Lam

Was war wirklich los in Tibet, als die Chinesen kamen? Hier bekommt Geschichte, die Wahrheit hinter den Fakten, ein Gesicht. Jung verheiratet und schwanger ist Adhe Tapontsang 1956, als die Chinesen Tibet überfallen. Der Dalai Lama selbst hat sie gebeten, ihre Geschichte aufzuschreiben: Erinnerungen, die sich in ihr Herz eingegraben haben. Es ist eine Geschichte, die von einer unbeschwerten und glücklichen Kindheit im Hochgebirge Osttibets berichtet und von einem jungen Mädchen, das langsam hineinwächst in die spirituellen Grundlagen des Buddhismus, das Geborgenheit findet in ihrer großen und angesehenen Familie und in der Kultur ihres Volkes. Sie erzählt von einer jungen Frau, die herausgerissen wurde aus den Träumen und der Unschuld im Land ihrer Jugend und eine Welt des Leidens zu sehen bekam, die sie sich nie hat vorstellen können. Die unglaubliche, bewegende Geschichte einer starken Frau. »... ich bin glücklich, dass sie überlebt hat und diese Geschichte erzählt.« S. H. Dalai Lama (14,95 Euro, lieferbar ab September 2008)


Anselm Grün & Leo Fijen: Das Jahr, in dem mein Vater starb
Ein Briefwechsel über das Lieben und das Loslassen, das Trauern und das Erinnern

Die Eltern sterben - ein großer Einschnitt, oft zu einer Zeit, in der das Leben ohnehin schon eine Fülle von Anforderungen bereithält. Jetzt stellen sich Fragen, die zum Innehalten auffordern: War genug Zeit zum Abschiednehmen? Was bleibt vom Vater, von der Mutter, wenn sie nicht mehr da sind? Wie geht man um mit der Erinnerung, vielleicht auch dem Gefühl des Verlassenseins mitten im Leben? Leo Fijen und Anselm Grün, der Fernsehmann und der geistliche Begleiter, erzählen in ihrem Briefwechsel von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit dieser Zeit: Erfahrungen, die trösten, die stärken und die Mut machen - auch dazu, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, was vom eigenen Leben bleiben soll. Ein zutiefst berührendes Buch! (16,95 Euro, lieferbar ab Oktober 2008)


Anselm Grün: "Was soll ich tun?"
Antworten auf Fragen, die das Leben stellt

Jeden Tag wenden sich zahlreiche Menschen an ihn: mit Fragen, die auf der Seele lasten, mit ganz konkreten Problemen oder in Konflikten, die unlösbar scheinen. Pater Anselm antwortet allen, die sich an ihn wenden - nie mit einfachen Rezepten, aber oft mit einer überraschend neuen Sichtweise. Er hat das Vertrauen der Menschen. Sein Rat ist einfühlsam und doch handfest, klar und klärend und schöpft aus dem Schatz seiner großen Lebenserfahrung und aus einer reichen spirituellen Tradition. (14,95 Euro, lieferbar ab September 2008)


Anselm Grün: Goldene Regeln zum Glücklichsein

Vielen ist Anselm Grün zum Wegbegleiter geworden. Er versteht es meisterlich, eine heute lebbare weltoffene Spiritualität mit psychologischem Lebenswissen zu verbinden. In diesem Buch widmet er sich in 10 Schritten der großen Frage, wie Leben gelingt und was wahres Glücklichsein ausmacht. (9,95 Euro, lieferbar ab Juli 2008)

Alle Texte und Bilder mit freundlicher Genehmigung des Verlags Herder, Freiburg


[zurück zur Übersicht]