Neue
rscheinungen bei Herder im Frühjahr/Sommer 2010

Gary Thorp: Zen oder die Kunst, den Mond abzustauben

Jeder Moment des Lebens - ganz normal und doch einmalig. Trotzdem: An Hausarbeit Spaß haben, geht das? Putz die Sonne, staub den Mond ab - das ist die Haltung, die Gelassenheit in den Alltag bringt.

Gary Thorp ist Publizist und widmet sich besonders ökologischen Themen. Mit seinen Zen-Studien begann er 1960 und wurde später als Laie in der Linie von Shunryu Suzuki Roshi ordiniert.

Dalai Lama: Der Weg zum Glück

Ethisch handeln, meditativ leben, Weisheit üben - wir alle können zu unserem Glück etwas tun, denn Gelassenheit und Seelenruhe sind jedem möglich.

Thich Nhat Hanh: Lächle deinem eigenen Herzen zu

Glück liegt im Selbstverständlichen. Erfülltes Leben heißt achtsam sein. Die einfache, tiefe Botschaft aufmerksamer Gelassenheit an alle, die in der Hektik des Alltags beim Gehen schon ans Rennen denken.

Thich Nhat Hanh, bekannter und einflussreicher Zen-Meister, Dichter und international engagierter Friedensaktivist aus Vietnam ist Gründer der buddhistischen Van-Hanh-Universität in Saigon und Autor zahlreicher Bücher. Heute lebt Thich Nhat Hanh in der Gemeinschaft "Plum Village" in Frankreich.

Kakuzo Okakura: Ritual der Stille
Die Tee-Zeremonie

Chadô - der »Weg des Tees« - lehrt die Menschen Gelassenheit und intensiven Genuss der einfachen Dinge. Die Tee-Zeremonie vermittelt inspirierende Stille und Klarheit.

Daisetz Suzuki: Das Innerste erfahren - Wesen und Sinn des Buddhismus

Die Quintessenz des Buddhismus - zwischen tiefer Erfahrung und denkerischer Durchdringung. Nirgendwo sonst sind die Grundideen des Zen so klar und überzeugend dargestellt.

Daisetz Teitaro Suzuki, buddhistischer Philosoph und spiritueller Lehrer, Gelehrter von internationalem Rang, hat über 20 Bücher geschrieben, die den Dialog zwischen östlichem und westlichem Denken vertiefen.

Alan Watts: Lebe jetzt! Der Weg der Befreiung

Souveräne Gelassenheit und die Einsicht, dass es auf den Augenblick ankommt. Meisterhaft und spielerisch verbindet Alan Watts westliches Denken mit östlicher Erfahrung. Befreiung heißt: sich der Wirklichkeit jetzt hingeben.

Alan Watts ist durch seine ebenso verständlichen wie erhellenden Interpretationen östlicher Philosophie für den Westen weltweit bekannt geworden. Der Sohn eines China Missionars war anglikanischer Priester und Dekan.

Dhammapada - Die Weisheitslehren des Buddha

Ein Grundlagentext der religiösen Weltliteratur aus dem Urtext neu übertragen. In aufschlussreichen Sinnbildern und kristallklarer Sprache wird der Weg zu innerem Frieden, Achtsamkeit und Gelassenheit aufgezeigt.

(Alle Bücher kosten 8,00 Euro und sind im Herder Verlag erschienen.)

Alle Texte und Bilder mit freundlicher Genehmigung des Herder Verlages, Freiburg


[zurück zur Übersicht]