Neue
rscheinungen beim Herder Verlag im Frühjahr 2014


Mit viel Energie haben die Teams aus den Herder Verlagen wieder nach aktuellen und wichtigen Themen gesucht und haben namhafte und kompetente Autoren angesprochen. Die Früchte dieser Arbeit können Sie in dieser Vorschau sehen: Bücher und Hörbücher, die Orientierung, Information und schöne Lesestunden bieten.

Hier eine kleine Auswahl der Neuerscheinungen des Herder Verlags. Auch in dieser Saison gibt es neben kleinen Büchern, die die Seele berühren - egal ob als Geschenk oder zum selber genießen -, wie immer im Herder Verlag östliche & christliche Weisheit.

Vielleicht ist ja genau das Richtige für Sie dabei, viel Spaß beim Stöbern und Schmökern...

Ihre T
ina Isensee

Mein Favorit: Anthony de Mello - Im Hier und Jetzt liegt alles


Anselm Grün: Die sieben Tröstungen

Was Leib und Seele neue Kraft gibt

Was tut gut, wenn es mir einmal gerade nicht so gut geht? Was hilft, wenn negative Gefühle in mir aufsteigen, wenn ich Enttäuschung erfahre oder gar Verletzung?

Dieses Buch erzählt von Kraftquellen, die jedem zugänglich sind. Ausgangspunkt für Anselm Grün: Das Leben selbst hat Tröstungen für uns parat – und sie sind einfach und ganz konkret: Um Lust geht es und um Freunde, um Schlaf und Bäder.

Anselm Grün hat sieben Tröstungen der Seele, von denen schon Thomas von Aquin sprach, ergänzt: Musizieren, Wandern oder Lesen, oder auch um das himmlische Vergnügen, das mit einem Glas Wein verbunden sein kann. Leben ist ein Geschenk, wenn man es annimmt und auskostet. Das Glück liegt nicht irgendwo. Es liegt auf der Hand. Und mitten in unserem Leben. (8,99 Euro, lieferbar ab Januar 2014)

Anselm Grün: Der heilige Franziskus

Wer war Franz von Assisi, der heute als heiliger Franziskus verehrt wird? Eindrücklich und lebendig erzählt Pater Anselm Grün vom Leben des heiligen Franziskus: von seinem Entschluss, das Leben in Reichtum aufzugeben und ein einfaches Leben zu führen, von seiner Predigt für die Vögel, seiner Begegnung mit dem Wolf von Gubbio und von dem bis heute bekannten Sonnengesang zum Lob der Schöpfung. (12,99 Euro, lieferbar ab Februar 2014)

Anselm Grün trat 1964 in den Benediktinerorden ein. Er wirkt als geistlicher Begleiter und erteilt Kurse in Meditation, Fasten, Kontemplation und tiefenpychologischer Auslegung von Träumen. Er ist der weltweit populärste christliche Autor unserer Tage. Seine Bücher zur Spiritualität und Lebenskunst haben Millionenauflagen erreicht.


Verena Kast: Was wirklich zählt, ist das gelebte Leben

Die Kraft des Lebensrückblicks

Zurückblicken und nach vorne schauen - wir alle wollen unserem Leben Sinn und Bedeutung geben. Verena Kast zeigt, Sinn und Bedeutung liegen in jedem Leben. Auch in Umwegen oder Abwegen, und auch in Entscheidungen, die Probleme brachten und schmerzvoll waren. Wir können erkennen, dass wir eigentlich doch ganz gut damit umgegangen sind. Wir haben das Beste daraus gemacht. Menschen, die sich auf einen Lebensrückblick einlassen, sind aufgeschlossener und dem Leben gegenüber positiver eingestellt.

Ein spannendes Thema der psychologischen Forschung. Verena Kast macht es auf faszinierende Weise fruchtbar für alle Leserinnen und Leser, indem sie in zahlreichen Beispielen zeigt: Wir profitieren davon, wenn es uns gelingt, das gelebte Leben als das wirklich eigene Leben anzunehmen. (9,99 Euro, lieferbar ab Januar 2014)

Verena Kast ist Psychotherapeutin, Dozentin und Lehranalytikerin am C.G.-Jung-Institut Zürich: Außerdem ist die Professorin Vorsitzende der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie.


Pierre Stutz: In der Weite des Himmels

Ein meditativer Gang durch die Bibel

Aus jedem biblischen Buch meditiert Pierre Stutz einen kurzen Abschnitt, so dass ein „meditativer Gang“ durch die ganze Bibel entsteht. Der Schweizer Autor liest die Bibel als Lebenshilfe, deren wunderbare Geschichten und Worte Gott ins Spiel bringen.

Pierre Stutz‘ Bibelmeditationen öffnen die Augen, damit der Blick frei wird auf die Tiefe des Lebens, auf die Weite des Himmels. (8,99 Euro, lieferbar ab Januar 2014)

Pierre Stutz wurde geboren 1953 in Hägglingen in der Schweiz geboren. Der Autor und Theologe und hat lange als Jugendseelsorger gearbeitet. Er lebt in Lausanne, ist aber auch häufig in Deutschland und Österreich unterwegs, wo er Kurse gibt und Vorträge zu seinen zahlreichen Publikationen hält.


Dalai Lama: So einfach ist das Glück

Alle wollen das Glück. Jeder will Leid vermeiden. Das Ziel ist also klar. Nur, die Wegweiser zeigen in ganz verschiedene Richtungen.

Der Dalai Lama überzeugt, Glück ist die Kunst, die richtige Perspektive zu gewinnen. Seine Lebenslehre schöpft aus der Weisheit einer uralten Religion. Glück ist für ihn einfach. Aber diese Einfachheit beginnt im Alltag, im Ernstnehmen des Anderen, im Aufbrechen des Egoismus, in einem Leben aus dem Herzen. „Wellness light“ ist das nicht. Aber hier liegt der Kern sinnerfüllten Lebens. Und auch der Kern des Glücks. (7 Euro, lieferbar ab Januar 2014)

Dalai Lama: Das Herz der Religionen

Gemeinsamkeiten entdecken und verstehen

Kein Frieden unter den Menschen ohne Frieden zwischen den Religionen. Wo ansetzen? Gibt es grundsätzliche Unverträglichkeiten? Oder gar eine tiefere Seelenverwandtschaft? Dazu ein spannend und lebendig geschriebener, sehr persönlicher Erlebnisbericht des Dalai Lama: Er erzählt, wie er im Lauf seines Lebens die unterschiedlichen Weltreligionen kennen und was er an ihnen schätzen gelernt hat, welche Menschen ihm wichtig wurden und was für ihn das Herz interreligiöser Beziehung ist.

Der Dalai Lama setzt nicht auf Dogmen. Sondern auf die gemeinsame Praxis: „Alle Religionen enthalten die Botschaft von Liebe, Mitgefühl und universaler Geschwisterschaft. Auf der Grundlage dieser Tugenden lehren alle Vergebung, Geduld, Genügsamkeit, Einfachheit des Lebens und Selbstdisziplin.“

Es geht also nicht um eine Einheitsreligion. Sondern darum, wie Menschen ganz unterschiedlicher Kulturen, Philosophien, Mentalitäten, Begabungen, Interessen und Sensibilitäten unterschiedliche Formen finden und sich im Herzen begegnen können. Ein wegweisender Kompass für Angehörige aller Glaubensrichtungen. (9,99 Euro, lieferbar ab Februar 2014)

Tenzin Gyatso, der 14. Dalai Lama wurde1935 geboren ist das geistliches Oberhaupt der Tibeter. Er ist nicht nur der bedeutendste Repräsentant des Buddhismus, sondern weltweit unumstritten einer der großen Persönlichkeiten der Weisheit sowie Träger des Friedensnobelpreises.


Silvia Ostertag: Erleuchtung und Alltag

Erfahrungen einer Zen-Meisterin

Seit Jahrzehnten wird auch in Europa der Zen-Weg gelehrt, und noch immer umhüllt ihn eine Wolke des Geheimnisvollen.

Silvia Ostertag und Michael Seitlinger stellen Fragen, wie sie jeder Übende kennt und geben Antworten für alle, die sich auf den inneren Weg begeben haben. (8,99 Euro, lieferbar ab Januar 2014)

Die Zen-Meisterin Silvia Ostertag war bis zu ihrem Tod Leiterin der Bildungsstätte Seeg im Allgäu, einem Zentrum für Zen-Meditation und initiatisch-therapeutische Übungen.


Malte Leyhausen: Jetzt tu ich erstmal nichts und dann warte ich ab

Wie es sich mit Aufschieberitis gut leben lässt

Malte Leyhausen preist die Vorteile von Zeitdieben an, singt ein Loblied auf die Unordnung und warnt vor den Gefahren des Prioritäten-Setzens. Mit großem Lesevergnügen können sich hier Leserinnen und Leser vor Augen führen lassen, mit welchen Vorwänden es möglich ist, die wichtigsten Arbeiten vor sich her zu schieben und über die selbst ausgelegten Schlingen und Fallen zu stolpern.

Jedenfalls darf der Leser jetzt erst einmal dieses Buch lesen, bevor er sich mit angeblich Wichtigerem beschäftigt. (9,99 Euro, lieferbar ab Januar 2014)

Malte Leyhausen, geboren 1968 in Düsseldorf, abgeschlossenes Studium der Germanistik, Pädagogik und Politologie in Heidelberg. Betriebswirtschaftliche Berater-Ausbildung beim RKW Baden-Württemberg und Weiterbildung zum Systemischen Berater, Organisationsentwickler und Coach bei der Internationalen Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung (IGST), Heidelberg. Seit 1995 Autor und Produzent.


Martin Koschorke: Wie Sie mit Ihrem Partner glücklich werden, ohne ihn zu ändern!

Führerschein für Paare

Sie werden Ihren Liebsten nicht ändern, auch wenn Sie dies oft gerne täten. Und nun die gute Nachricht, wer die zehn Grundregeln dieses Liebesfahrplans beachtet, wird trotzdem dauerhaft Liebe und Freude mit seinem Partner empfinden. Partnerschaft kann man lernen, es lohnt sich, ranzugehen. (9,99 Euro, lieferbar ab Januar 2014)

Martin Koschorke studierte Theologie, Philosophie und Psychologie in Berlin, Heidelberg, Paris, Cambridge, Bonn. Anschließend begann er ein Studium der Soziologie und Statistik in Heidelberg, Freiburg/Br. und Berlin und bildete sich in verschiedene beraterisch/therapeutischen Bereichen weiter. Heute ist er Paarberater und Familientherapeut und seit 1967 in Deutschland und anderen Ländern in der Aus- und Fortbildung von Paarberatern tätig.


Friedhelm Hengsbach: Die Zeit gehört uns

Widerstand gegen das Regime der Beschleunigung

„Immer schneller und noch schneller!“ Diesen Satz haben viele von uns schon längst verinnerlicht und zum Lebensmotto auserkoren. Doch woher kommt der atemlose Zeitdruck, der alle Lebensphasen und Lebensbereiche durchdringt?

Der Theologe und Jesuit Friedhelm Hengsbach spürt den Ursachen des imperialen Temporegimes nach. Er erkennt eine Ursachenkette, die von den entfesselten Finanzmärkten ausgeht, betriebliche Umbauten auslöst und in die alltägliche Lebenswelt eindringt. Wie können die gesellschaftlichen Teilsysteme Politik, Bildung und Familie die Übergriffe des Finanz- und Wirtschaftssystems abwehren? Der Autor eröffnet Perspektiven der Veränderung und plädiert für ein humanes Zeitmaß. (9,99 Euro, lieferbar ab Februar 2014)

Friedhelm Hengsbach, Mitglied des Jesuitenordens, war bis 2006 Professor für Christliche Gesellschaftsethik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main und Leiter des Oswald von Nell-Breuning-Instituts für Wirtschafts- und Gesellschaftsethik. Er lebt und arbeitet in der Katholischen Akademie Rhein-Neckar in Ludwigshafen (Rhein).


Gerhard Schweizer: Mein Herz ist offen für jede Form

Gerhard Schweizer lernte die geistige Welt der Sufis und Derwische auf vielen Reisen, aber auch durch Begegnungen in Europa kennen. Er erläutert Hauptströmungen des Sufismus und verknüpft hierbei Sachinformationen mit seinen persönlichen Eindrücken und Erlebnissen. So entsteht eine sehr gut lesbare und informative Einführung in die Kultur und Religiosität von Sufis und Derwischen in Geschichte und Gegenwart.

Die Aktualität der islamischen Mystik in pluralen Gesellschaften bildet den roten Faden. Sufis und Derwische versuchen nicht nur Fehlentwicklungen des Islam zu überwinden, sondern gehen mit ihrer mystischen Erfahrung über die dogmatischen Grenzen aller Religionen hinaus und schaffen so neue Voraussetzungen für einen Dialog der Religionen. (9,99 Euro, lieferbar ab Februar 2014)

Gerhard Schweizer ist Kulturwissenschaftler und freier Schriftsteller in Wien. Er ist ein Experte für die Analyse der religiöspolitischen Konflikte zwischen Orient und Okzident, sowie ein ausgewiesener Kenner der islamischen Welt.


Peter Dyckhoff: Atme auf

77 Übungen für Körper und Seele

Der Erfolgstitel von Peter Dyckhoff jetzt als Taschenbuch und als Hörbuch. Aus der langjährigen Erfahrung als Exerzitien- und Meditationsleiter gibt Peter Dyckhoff praktisch spirituelle Anleitungen für einfache Bewegungsabläufe, die wenig Zeit in Anspruch nehmen, jedoch große Wirkung auf Körper, Geist und Seele haben. Seine Übungen für Leib und Seele sprechen unsere innere und äußere Haltung an und helfen, unser ungenutztes Potenzial an Kräften zu entfalten. (9,99 Euro, lieferbar ab Februar 2014)

Peter Dyckhoff ist Unternehmer, Theologe, Priester und spiritueller Autor. Zahlreiche erfolgreiche Veröffentlichungen und Fernsehsendungen säumen seinen Weg.


Adelheid Müller-Lissner: Verzeihen können – sich selbst und anderen

Ein Schlüssel zu mehr Lebensglück

Wer verzeihen kann, befreit sich von negativen Gefühlen, hat einen stabileren Blutdruck und verliert sogar überflüssige Pfunde. Anderen – aber auch sich selbst – zu verzeihen tut gut! Es führt aus der vermeintlichen Opferrolle heraus und ebnet den Weg für ein neues Miteinander. Dass dieser Weg ein steiniger und zugleich beglückender ist, davon erzählen die Menschen in diesem Buch. Ob der Fall Natascha Kampusch, der Bericht von Vera Lengsfeld oder die Schilderungen einer betrogenen Ehefrau: Eindringlich werden die Chancen des Verzeihens beleuchtet – aber auch dessen Grenzen benannt. Beiträge von Wissenschaftlern, Therapeuten und Künstlern ergänzen die persönlichen Erfahrungen.

Dieses Buch ist ein kluger und einfühlsamer Lebensbegleiter. (9,99 Euro, lieferbar ab April 2014)

Adelheid Müller-Lissner absolvierte das Studium der Germanistik, Romanistik, Pädagogik und Philosophie in Marburg und Zürich. Sie promovierte über Sartre, arbeitete einige Jahre als Lehrerin in München und lebt seit 1994 mit ihrer Familie in Berlin, wo sie seitdem als freie Journalistin und Buchautorin tätig ist.


Sigrid Engelbrecht: Das Anti-Burnout-Buch für Frauen

„Es soll einfach weniger werden“, „Ich will nicht mehr so ausgepowert sein“, „Ich will mich wieder freuen können„ – das wünschen sich Frauen, die an ihre Belastungsgrenze gelangt sind und Rat bei Sigrid Engelbrecht suchen. Sie zeigt, wie Frauen sich erst einmal Freiraum schaffen, ihre persönliche Energie stärken und die Lebensfreude wieder entdecken können: mit alltagstauglichen Übungen, sofort umsetzbaren Tipps, zahlreichen Denkanstößen und einem Burnout-Selbsttest. (8,99 Euro, lieferbar ab April 2014)

Sigrid Engelbrecht ist selbstständig tätig als Trainerin und Coach in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Stressmanagement und Kreativität. Sie lebt in Berlin.


Thich Nhat Hanh: Die Weisheit des Lotos-Sutra

Jeder kann in seinem alltäglichen Leben innere Freiheit und Freude erlangen. Das ist die Botschaft des Lotos-Sutra für heutige Leser. Es ist der zentrale Text des Buddhismus, der erstmals alle buddhistischen Schulen anerkannte und zu einen vermochte. Nicht zuletzt wegen dieser Kraft zur Versöhnung und Integration, die von ihm ausgeht, ist das Lotos-Sutra für Thich Nhat Hanh besonders bedeutsam. Er erschließt es nicht nur in seiner geschichtlichen, sondern auch lebenspraktischen Bedeutung.

Ein Hauptwerk eines der großen spirituellen Meister unserer Zeit. Das Lebenswissen einer großen Weisheitstradition – für heute erklärt. (9,99 Euro, lieferbar ab April 2014)

Thich Nhat Hanh ist neben dem Dalai Lama der bedeutendste spirituelle Weisheitslehrer des Buddhismus im Westen. Der Mönch, Dichter, Gelehrte und Menschenrechtsaktivist wurde schon 1967 von Martin Luther King jr. für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Über 100 Bücher, in Millionenauflagen erschienen, haben ihn weltweit berühmt gemacht.


Anthony de Mello: Im Hier und Jetzt liegt alles

Der Meister der verblüffend einfachen Lebenskunst in seinen kürzesten und schönsten Texten. Die Lust an der Pointe, am Paradox, am Witz, in dem plötzlich etwas klar wird, das sind die Kennzeichen von Anthony de Mello.

Langeweile hat nichts mit Spiritualität zu tun. Aufwachen und ruhig werden, sich beunruhigen lassen und gelassen sein – das geht zusammen. Und eine Einsicht kann wetterleuchten wie ein Blitz. Weisheit braucht nicht viele Worte. Aber einen klaren Blick auf das Naheliegende. Und die Achtsamkeit auf das Hier und Jetzt. Denn im Hier und Jetzt liegt alles. (7 Euro, lieferbar ab April 2014)

Anthony de Mello, geboren 1931 in Bombay, studierte nach seinem Eintritt in den Jesuitenorden Philosophie, Theologie und Psychologie in Barcelona, Poona, Chicago und Rom. Bis zu seinem Tod 1987 leitete er ein Beratungs- und Ausbildungszentrum in Lonavla in Indien.


Anton Lichtenauer: Hol dir einen Stern vom Himmel

Lebenskunst für hier und jetzt

Wer genießen kann und sich an den kleinen Dingen freut, der ist ein wahrer Lebenskünstler. Sterne sind für alle da. Wer sich was wünscht, dem steht der Himmel offen. Hier und jetzt. Also gib jedem Tag drei Sterne: Entstress dich. Gelassen lebt sich’s einfach besser. In dir selber ist der Stern des Glücks. Der erfolgreiche Nachfolgeband zum Bestseller „Gönn dir einen Stern“ (420.000 verkaufte Exemplare). (7 Euro, lieferbar ab Februar 2014)

Anton Lichtenauer hat Germanistik und Theologie studiert. Er ist Herausgeber mehrer erfolgreicher Sammelbände und von Büchern zur Lebenskunst. Er lebt bei Freiburg.

Alle Texte und Bilder mit freundlicher Genehmigung des Herder Verlags.


[zurück zur Übersicht]