Unsere Tipps im Januar

Hier ein paar alte, überlieferte Wetterregeln für den Januar:

  • Auf harten Winters Zucht folgt gute Sommerfrucht.
  • Im Januar dickes Eis, im Mai ein üppig Reis.
  • Der Januar muss krachen, soll der Frühling lachen.
  • Januar trocken und rau nützt dem Getreidebau.
  • Gibt's im Januar Wind von Osten, tut die Erde langsam frosten.
  • Ist der Januar hell und weiß, wird der Sommer gerne heiß.
  • Knarrt im Januar Eis und Schnee, gibt's zur Ernt' viel Korn und Klee.
  • Kommt der Frost im Januar nicht, zeigt im März er sein Gesicht.
  • Wächst das Gras im Januar, ist's im Sommer in Gefahr.
  • Wenn im Januar viel Nebel steigt, sich ein schönes Frühjahr zeigt.
  • Anfang und Ende vom Januar zeigen das Wetter fürs ganze Jahr.
  • Hat der Januar viel Regen, bringt's den Früchten keinen Segen.
  • Januar ganz ohne Schnee, tut Bäumen, Bergen und Tälern weh.
  • So viele Tropfen im Januar, so viel Schnee im Mai.
  • Soll man den Januar loben, muss er frieren und toben.
  • Wirft der Maulwurf im Januar, dauert der Winter bis Mai sogar.
  • Auf trockenen, kalten Januar folgt viel Schnee im Februar.

Louise L. Hay: Gesundheit für Körper und Seele von A-Z

Alle Heil-Affirmationen

Die erste vollständige Sammlung aller Affirmationen von Louise L. Hay

Affirmationen sind Merksätze, die wir in Gedanken ständig wiederholen, bis sie unsere Gedankenwelt, unser Selbstempfinden und unsere Gesundheit positiv beeinflussen. Sie sind sozusagen "Verstärker" für unsere Selbstheilungskräfte. Alle Affirmationen, die in den letzten 25 Jahren in den Bestsellern wie "Gesundheit für Körper und Seele" erschienen sind, werden hier nach dem neusten Stand der Erfahrung in einem einfachen alphabetischen System erschlossen.
(8,95 Euro, Allegria)

Louise L. Hay

Louise L. Hay schrieb mit Gesundheit für Körper und Seele das meistverkaufte Lebenshilfe-Buch der Welt. Die inzwischen über achtzigjährige Autorin und Verlegerin lebt in Kalifornien.

Über ihr Leben und ihr Werk entstand im vorigen Jahr der inzwischen auch in Deutschland erschienene große Film You Can Heal Your Life.


Anselm Bilgri: Entrümple deinen Geist

Wie man zum Wesentlichen vordringt

Wie kann man in einer hektischen Welt zu sich selbst und damit auch zu anderen finden? Bestsellerautor Anselm Bilgri gibt uns eine Art Navigationssystem an die Hand, mit dem wir all das hinter uns lassen können, was den Blick auf das Wesentliche verstellt. Ein nützliches Brevier zur Bewältigung des Alltags.
(8,99 Euro, Droemer Knaur)

Anselm Bilgri

Anselm Bilgri, geboren 1953, studierte Philosophie und Theologie in München, Rom und Passau. 1980 wurde er vom heutigen Papst Benedikt XVI. zum Priester geweiht. Von 1986 bis 2004 war er Wirtschaftsleiter der Abtei St. Bonifaz in München und Andechs und von 1994 bis 2004 Prior im Kloster Andechs.

2004 verließ er das Kloster und gründete das Unternehmen Anselm Bilgri – Zentrum für Unternehmenskultur (AZU) in München, wo er Führungskräfte im Bereich Wertekompetenz ausbildet.


Anne Höfler: Open Hands

Grundlagen und Praxis des Handauflegens

Anne Höfler verfügt über fast 30-jährige Erfahrung im Handauflegen. Hier erklärt sie die Grundlagen und Prinzipien des Handauflegens und beschreibt die verschiedenen Möglichkeiten für die praktische Anwendung. Ein Handbuch für den spirituellen Weg des Heilens mit Anleitungen für die Behandlung spezifischer gesundheitlicher Probleme und Krankheiten.
(8,99 Euro, Droemer Knaur)

Anne Höfler

Anne Höfler wurde 1944 in England geboren und praktiziert das Handauflegen seit 1981. Seit 1989 gibt sie zahlreiche Kurse und hält Vorträge im In- und Ausland. Sie wurde von Willigis Jäger zur Kontemplationslehrerin der „Würzburger Schule der Kontemplation“ ernannt.

Sie verbindet in ihrer Arbeit die Methoden des Handauflegens mit dem spirituellen Weg der Kontemplation. Anne Höfler lebt in Lindau.

Alle Texte und Bilder mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Verlage.


[zurück zur Übersicht]