Unser Tipp im November
Dechen Shak-Dagsay ist eine Tibeterin die seit ihrer Kindheit mit ihrer Familie in der Schweiz lebt. Sie ist mit dem tibetischen Naturheilpraktiker Dr. Kalsang Shak verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Töchter, Yuri Lhamo und Tara Lhanzey. Schon als kleines Mädchen war sie voller Bewunderung für ihre tibetischen Wurzeln und liebte es mit ihrer Mutter tibetische Volkslieder zu singen. Sie war beeindruckt von der Ruhe und Geborgenheit, welche die Gebete ihrer Eltern und Grosseltern im Raum ausstrahlten und spürte den Wunsch diese wertvolle Erfahrung mit anderen zu teilen. Es war für Dechen eine besonders schöne Aufgabe, als sie 1998 für das Buch ihres Vaters Dagsay Rinpoche mit dem Titel „Praxisbuch für die Tibetische Meditation“ die Mantren singen durfte. 1999 erschien ihr Debut Album „Dewa Che, Universal Healing Power“ dessen Erfolg alle überraschte.

Hier nun das Album: Tibetan Spirit


Dechen Shak-Dagsay: Tibetan Spirit

Genre: Mantra & Chants

"Statt über RICHTIG oder FALSCH zu werten, möchte ich mit meinem Gesang der Tibetischen Mantras und Friedensliedern wo immer möglich ein Feld der Versöhnung und des Dialoges zwischen Menschen, Familien, Gemeinschaft, Völker und Nationen schaffen. Ohne einen solchen neutralen Raum für beide Konfliktparteien ist Versöhnung zwischen den zerstrittenen Parteien kaum möglich. Der Klang der Mantras hilft uns, den unaufhörlichen Schwall der hektischen Gedanken zur Ruhe zu bringen und die Klarheit des Geistes zu erlangen. Alle Konflikte, seien es die kleinen Probleme zwischen zwei Personen bis zu den großen schrecklichen Kriegen haben ihre Ursache in einem unzufriedenen und unkontrollierten Geisteszustand, der von den drei Giften wie Gier, Hass und Unwissenheit dominiert wird. Wir glauben, dass die uralten Heilsilben den Segen Buddhas tragen und uns vor diesen negativen Energien schützen." - Dechen Shak Dagsay

(19,90 Euro, Namaste Records)

  • Chenresi (Avalokiteshvara Mantra) 5:09
  • Dorje Sempa (Vajra Sattva Mantra) 5:22
  • Inviting Tara (Chen Dren) 3:45
  • Prostration (Chag Tshel) 4:17
  • Praise to Tara (Dröl Ma Nyer Tshig Kyi Toepa) 8:07
  • Oepha Me (Amidaba Mantra) 5:21
  • Balancing the Elements (Dschung Wa Thog Sön) 5:37
  • Religions of the World (Tam Tshö Na Tsog) 6:49
  • Care for the Environment (Khor Yug Sung Kyob) 5:37
  • Care for the Animals (Sog Tshag Tshe Kyong) 5:56
  • Share the Treasures of the World (Sog Tshag Tshe Kyong) 3:46
  • The long Avalokiteshvara Mantra (Chenresi Kyi Sung Ring) 3:20

Gesamtspielzeit: 63:06

Alle Texte und Bilder mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Verlage.


[zurück zur Übersicht]