Unser CD-Tipp im Juni

Der Musik-Tipp im Juni - können Sie auch kaum glauben, dass wir schon Juni haben? Egal, hier ist er:

  • Eckhart Tolle's Music for Inner Stillness

Eckhart Tolle wurde in Deutschland geboren und verbrachte hier die ersten 13 Jahre seines Lebens. Nach dem Studienabschluss an der University of London war er in Forschung und Supervision an der Cambridge University tätig. Im Alter von 29 Jahren veränderte eine tief greifende spirituelle Erfahrung sein Leben von Grund auf. Die Jahre danach verbrachte er damit, diese Erfahrung zu vertiefen und zu integrieren. Seit 14 Jahren unterrichtet Tolle als Weisheitslehrer in Nord- und Südamerika sowie in Europa.

Vielleicht gefällt es Ihnen ja auch, viel Spaß beim Stöbern...

Ihre Tina Isensee


Eckhart Tolle's Music for Inner Stillness

Genre: Compilation & Sampler, Meditationsmusik

Musik hat die Fähigkeit, unseren konzeptionellen Verstand zu umgehen und direkt unser inneres Wesen zu erreichen. Eckhart Tolle hat die kontemplative Musik für dieses Album höchstpersönlich und mit der Absicht zusammengestellt, uns im Zentrum des Jetzt zu zentrieren, einer Qualität, die er als die Freude des reinen Seins bezeichnet. Mit von der Partie sind hochrangige Meister der meditativen Musik - siehe Trackliste! (19,50 Euro, Sounds True)

  • Karitas (Susan Lincoln) 3:35
  • Searching (Riley Lee) 5:02
  • For as Long as Spaces Endures (Nawang Khechog) 6:30
  • A Thousand Whispers (Hoppe/Tillman/Wheater) 3:28
  • The Song of the Universal Light Part 1 (Patrick Bernard) 2:28
  • The Song of the Universal Light Part 2 (Patrick Bernard) 6:00 Epiphany (Manose) 6:41
  • Molecule 5 (Alex Theory) 4:56
  • Hawk's Circling (Marjorie de Muynck) 8:17
  • Synchronicity High-Tech Meditation: Musical Transcendence (Master Charles) 9:22
  • Ocean (Michael Brant DeMaria) 6:30

Gesamtspielzeit: 62:49

Alle Texte und Bilder mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Verlage.


[zurück zur Übersicht]